: Zukunftswerkstatt Tarifpolitik

Die Zukunftswerkstatt

EVG Tarifrunde 2018 - Mehrfür Alle

EVG Tarifrunde 2018 - Mehr für Alle!

Unser erfolgreiches EVG-Wahlmodell ist immer noch in aller Munde. Jetzt wollen wir - die EVG-Mitglieder - den nächsten Meilenstein setzen. Gemeinsam entwickeln wir unser Erfolgsmodell fort.

Auch 2018 gibt es wieder eine EVG-Mitgliederbefragung. Für alle Tarifverhandlungen, die wir ab Oktober führen, werden die Kernforderungen, die aus dieser Mitgliederbefragung hervorgehen, fester Bestandteil sein. Daran kommt kein Arbeitgeber mehr vorbei!

Weitere Informationen

Plakate zur Tarifrunde 2018

Plakate zum Download

Motiv: "Das WIR gewinnt"

Download

Motiv:  "Nicht ohne mein Team"

Download

Motiv: "You'll never work alone"

Download

Motiv:  "Zusammen ist alles möglich"

Download

 

 

Zukunftswerkstatt Tarifpolitik

Erste Zukunftswerkstatt - einheitliche Tarifforderung für alle Unternehmen

Die nächste Einkommensrunde wird erneut Akzente setzen. Erstmals wird die EVG für alle Unternehmen in ihrem Organisationsgebiet eine einheitliche Tarifforderung erheben. Das hat es so noch nie gegeben. Damit unterstreichen wir unseren Anspruch, Gemeinschaft zu leben.

Zweite „Zukunftswerkstatt Tarifpolitik“: Grundlage für Kernforderungen zur Tarifrunde 2018

Mit welchen „Kernforderungen“ ihrer Mitglieder geht die EVG in die Tarifrunde 2018? Diese Frage steht im Mittelpunkt der „Zukunftswerkstatt Tarifpolitik“. Zum zweiten Mal kamen rund 100 Kolleginnen und Kollegen aus den Tarifkommissionen der EVG in Fulda zusammen, um die Weichen in die entsprechende Richtung zu stellen.

Dritte Zukunftswerkstatt Tarifpolitik - von der Aktionsfähigkeit bis hin zu konkreten Tarifthemen

Zum nunmehr dritten Mal waren rund 120 Tarifkommissionsmitglieder ganz unterschiedlicher Eisenbahnverkehrs- und Busunternehmen sowie der verschiedenen Sozialpartner in Fulda zusammengekommen, um zwei Tage lang in intensiven, vor allem aber konstruktiven Diskussionen die im Oktober beginnende Tarifrunde inhaltlich aber auch strategisch mit vorzubereiten.

Videos von den Zukunftswerkstätten Tarifpolitik

1. Zukunftswerkstatt Tarifpolitik

Die nächste Einkommensrunde wird erneut Akzente setzen. Erstmals wird die EVG für alle Unternehmen in ihrem Organisationsgebiet eine einheitliche Tarifforderung erheben. Das gab es noch nie. Damit unterstreichen wir unseren Anspruch, Gemeinschaft zu leben.

2. Zukunftswerkstatt Tarifpolitik

Mit welchen „Kernforderungen“ ihrer Mitglieder geht die EVG in die Tarifrunde 2018? Diese Frage steht im Mittelpunkt der „Zukunftswerkstatt Tarifpolitik“. Zum zweiten Mal kamen rund 100 Kolleginnen und Kollegen der EVG zusammen, um die Weichen dafür zu stellen.

3. Zukunftswerkstatt Tarifpolitik

Noch scheint die im Oktober beginnende Tarifrunde weit entfernt. Doch die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. In der dritten „Zukunftswerkstatt Tarifpolitik“ wurden bereits inhaltliche und strategische Schwerpunkte gesetzt.

Tarifrunde 2018: Werde das Gesicht der EVG!

Wir gehen langsam, aber sicher, auf die nächste große Tarifrunde zu. Ende September laufen die Tarifverträge mit der Deutschen Bahn aus (auch der DemografieTV und der TV Arbeit 4.0). Auch verhandeln wir den Branchetarifvertrag SPNV+ weiter.

Informationen zur vergangenen Tarifrunde

Das EVG-Wahlmodell ist ein Erfolg! Die Abfrage zur zweiten Stufe der Tariferhöhung bei der DB AG hat gezeigt, dass die EVG mit dem Wahlmodell den richtigen Weg gegangen ist. 56 Prozent der Beschäftigten haben sich für sechs Tage zusätzlichen Urlaub entschieden, 42 Prozent für 2,6 Prozent Lohnerhöhung - gültig seit dem 1. Januar 2018. Nur 2 Prozent haben die Arbeitszeitverkürzung gewählt.

Bildergalerie