: Fonds für Wohnen und Mobilität

Deine Vorteile

Wir senken Deine Kosten für Wohnen und Mobilität

Der neue Fonds für Wohnen und Mobilität (kurz: Wo-Mo-Fonds) zahlt Zuschüsse zu den Kosten von Wohnen und Mobilität. Davon profitieren alle EVG-Mitglieder, die bei der DB AG oder ihren Tochterunternehmen arbeiten. Der von Arbeitgeberseite finanzierte Fonds ist ein Ergebnis von Tarifverhandlungen zwischen EVG und DB AG.

Unser Auftrag

Teuer wohnen oder weit zur Arbeit fahren – vor diesem Problem stehen wie so viele Menschen in Deutschland auch zahlreiche Beschäftigte der DB AG und ihrer Tochterunternehmen. Weil gegen die Belastungen durch steigende Kosten beim Wohnen und bei der Mobilität dringend etwas unternommen werden muss, haben sich EVG und DB AG zur Gründung eines in dieser Form völlig neuen Fonds zusammengetan.

Steigende Kosten
Der Fonds Wohnen und Mobilität unterstützt EVG-Mitglieder, die in Betrieben im Geltungsbereich des zugrunde liegenden Tarifvertrags der DB AG arbeiten, mit Zuschüssen zu Ausgaben in den Bereichen Wohnen und Mobilität. Unser Ziel: Wir wollen einen finanziellen Ausgleich leisten, weil der Weg zur Arbeit oder das Wohnen in der Nähe der Arbeitsstätte immer teurer wird.

Eine einzigartige Konstruktion
Wie kam es dazu, dass die EVG als erste Gewerkschaft und die DB AG als erstes Unternehmen bundesweit die Gründung eines solchen Fonds vereinbarten? Die Idee entstand bei den Verhandlungen über das „Bündnis für unsere Bahn“. Mitte 2020 hatten die DB AG, der Bund als ihr Eigentümer, der Konzernbetriebsrat und die EVG dieses Bündnis abgeschlossen. Das gemeinsame Ziel: Dafür sorgen, dass die Bahn sicher durch die Pandemie kommt, dass dringend notwendige Investitionen in umweltfreundliche Mobilität stattfinden – und dass die Beschäftigten nicht die Lasten der Corona-Krise tragen.

Wie wir arbeiten
Der Fonds Wohnen und Mobilität ist als Verein organisiert, in dessen Organen (Mitgliederversammlung und Vorstand) und Führung Vertreter:innen von EVG und DB AG paritätisch zusammenarbeiten. Die stimmberechtigten Vertreter:innen entscheiden jährlich über die Art und die Höhe der Fondsleistungen. Die Zuschüsse für die Förderberechtigten werden aus Mitteln des laufenden Tarifvertrags finanziert, es fließen keine EVG-Mitgliedsbeiträge in die Arbeit des Fonds.

Sorgfältig ausgewählte Zuschüsse
Welche Kosten aus den Lebensbereichen Wohnen und Mobilität der Fonds bezuschussen soll, haben wir auf Basis von Hunderten Vorschlägen aus den Reihen der EVG-Mitglieder entschieden. Bei der Auswahl der Zuschüsse für den Leistungsstart 2021 waren uns drei Bedingungen besonders wichtig: Erstens müssen alle Beschäftigten, die EVG-Mitglied sind, von den Zuschüssen profitieren können. Zweitens darf die Art der Auszahlung keine steuerrechtlichen Nachteile für die Beschäftigten mit sich bringen. Drittens sollen die Zuschüsse so unkompliziert wie möglich zu beantragen sein.

Kontakt

Fonds Wohnen und Mobilität e. V.
Reinhardtstraße 23
10117 Berlin
Telefon: 030 166376520
E-Mail: info@womofonds.de
Webseite: https://womofonds.de/

Werde Teil unserer Gemeinschaft