Coronakrise - aktuelle Informationen der EVG

Das Corona-Virus verändert das öffentliche Leben in Deutschland. Auch unseren Arbeitsalltag. Besonders gefordert sind Kolleginnen und Kollegen, die in Kontakt mit Kundinnen und Kunden stehen. Wir haben Informationen zum Thema zusammengestellt. Diese Seite wird nach und nach aktualisiert.

Werde Teil unserer Gemeinschaft

Fragen und Antworten im Umgang mit dem Corona-Virus

Darf ich zu Hause bleiben, weil ich befürchte, mich bei der Arbeit anzustecken? Darf ich meinen bereits geplanten Urlaub zurückgeben? Was kann ich denn dann machen, damit mein Kind betreut ist? Wir haben Fragen und Antworten zum Umgang mit der aktuellen Situation zusammengestellt.

FAQ als interaktives PDF - Stand 29.05.2020

Wir haben alle Informationen in einem interaktiven PDF zusammengefasst, das interaktiv aufgebaut ist.

Corona und Urlaubsreise – Antworten auf die wichtigsten Fragen

Hier sind Fragen und Antworten zum Thema "Reisen in Corona-Risikogebiete" aufgeführt.

Erläuterungen der EVG zur Vereinbarung „Gemeinsam gegen Corona“

Eigentlich ist die Vereinbarung, die wir getroffen haben, in jedem der acht Punkte leicht verständlich und schnell umsetzbar. Trotzdem gibt es immer wieder Versuche, einzelne Regelungen anders zu interpretieren, als sie gemeint waren. Wir haben umfangreiche Erläuterungen zur Vereinbarung zusammengestellt.

Die vereinbarten Regelungen zur Kinderbetreuung sind ausgelaufen - jetzt greifen die gesetzlichen Regelungen.

EVG Impuls

Mitbestimmung in der Pandemie: Was geht, was geht nicht? Hintergrundinfos für Betriebsräte.

Jetzt online: Die Handlungshilfe betrieblicher Arbeits- und Gesundheitsschutz

Für die EVG hat der Schutz unserer Kolleginnen und Kollegen vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus oberste Priorität. Was können unsere Betriebsrätinnen und Betriebsräte für die Beschäftigten in dieser schwierigen Situation tun? Hierfür haben wir in einer Handlungshilfe zahlreiche Hinweise und Tipps zusammengestellt.

Die Arbeitgeber haben eine Fürsorgepflicht für die Beschäftigten. Sie müssen durch alle zur Verfügung stehenden Maßnahmen die Kolleg*innen schützen. Dazu zählen einerseits die Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen, wie beispielweise die Anpassung der Gefährdungsbeurteilung, aber auch die Sicherstellung eines zügigen und unbürokratischen Prozesses bei der Wunschvorsorge.

Mit der Handlungshilfe stellen wir sicher, dass unsere betrieblichen Interessenvertretungen diese Prozesse begleiten, ggf. aber auch die Initiative ergreifen können.

 

Gesetzesänderungen in der Corona-Krise

Die Corona-Krise stellt unsere Gesellschaft vor harte Herausforderungen. Auch unsere Organisationsbereiche sind von den Folgen betroffen. Wir geben einen Überblick über die wesentlichsten/ wichtigsten beschlossenen bzw. geplanten Maßnahmen und über weitere Forderungen der EVG.

Gesetzesänderungen in der Corona-Krise - Update vom 27.05.2020

Die Schlagzahl bleibt hoch: Bundesregierung, Bundestag und Bundesrat haben auch im Mai weitere Gesetzesänderungen verabschiedet, um die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen. Mit diesem Update vom 27.05.2020 stellen wir den derzeit aktuellen Stand der Dinge dar.

Gesetzesänderungen in der Corona-Krise - Update vom 30.06.2020

Auf 150 Milliarden Euro beziffert die Bundesregierung den Gesamtumfang ihres Konjunkturpaketes, das der Wirtschaft helfen soll, die Folgen der Corona-Krise zu bewältigen. Davon profitieren auch Beschäftigte. In drei impuls-Papieren hatten wir bereits über Gesetzesänderungen informiert. Mit diesem weiteren Update stellen wir den derzeit aktuellen Stand der Dinge dar: ein Überblick über die für Arbeitnehmer*innen wichtigsten beschlossenen bzw. geplanten Maßnahmen nebst den EVG-Bewertungen und -Forderungen.

Busse und Bahnen: Schutz von Beschäftigten und Reisenden hat oberste Priorität

Sobald die derzeitigen Beschränkungen schrittweise gelockert werden, wird die Zahl der Fahrgäste bei Bus und Bahn wieder ansteigen. Die EVG fordert die Arbeitgeber deshalb zu Gesprächen über die Beurteilung von Gefährdungspotenzialen auf.