242 Suchergebnisse zu #Bus

BG Südwestbus (RVS) - Busfahrerfrühstück

BG Südwestbus (RVS) - Busfahrerfrühstück

Ende April bis Anfang Mai 2016 führte die EVG-Betriebsgruppe Südwestbus (RVS) Karlsruhe wieder ihre Informationstage mit der GUV/FAKULTA und dem Fahrsimulator durch. Zahlreiche Teilnehmer mit vielen Fragen zu den Leistungen der EVG, der GUV/FAKULTA und des Fonds soziale Sicherung waren gekommen. Bei Speis und Trank machte auch eine Probefahrt mit dem Fahrsimulator sehr viel Spaß, was die nachfolgenden Bilder belegen.

SG Ulm: Busfahrt nach Scheidegg im Allgäu zum Naturerlebnispark SKYWALK

SG Ulm: Busfahrt nach Scheidegg im Allgäu zum Naturerlebnispark SKYWALK

Pünktlich um 9 Uhr 45 startete 42 köpfige Reisegruppe in Ulm über Leutkirch und Wangen zu ihrem Ziel Scheidegg. Pünktlich um 9 Uhr 45 startete 42 köpfige Reisegruppe in Ulm über Leutkirch und Wangen zu ihrem Ziel Scheidegg. Nachdem wir unseren Hunger gestillt hatten, erkundeten wir den modernen Baumwipfelpfad SKYWALK Allgäu. In 40 Meter Höhe hatten wir das Gefühl durch den Himmel zu laufen. Die Hauptattraktion des Naturerlebnisparks ist eine 540 Meter lange Hängebrückenkonstruktion die von Stahlmasten getragen wird.

BG Südwestbus RVS: Fahrsimulator und Fonds

BG Südwestbus RVS: Fahrsimulator und Fonds

Fahrsimulator der GUV und Fonds soziale Sicherung waren am Donnerstag die Themen beim Informationstag der BG Südwestbus RVS. 25 Kolleginnen und Kollegen nutzen die Gelegenheit und informierten sich über die Vorteile der Gewerkschaft EVG. Kollegin Birgit Mehnert (Fonds soziale Sicherung) und Kollege Andreas Bach (GUV/FAKULTA) informierten ausführlich die Zusatzleistungen, wie z. B. Gesundheitswoche, Physio für Dich oder Schadensbeihilfe.

Warnstreiks bei SüdbadenBus

Pünktlich um 4:00 Uhr begann am Donnerstag im gesamten Gebiet der SüdbadenBus GmbH (SBG) der zweite Warnstreik. In allen vier Niederlassungen mit den Werkstätten und den KundenCentern (KC) waren praktisch komplett lahm gelegt. Die Beteiligung der Belegschaft ist mit 98 bis 99 Prozent nach wie vor außerordentlich hoch. Bei den Tarifverhandlungen zeichnet sich unterdessen immer noch keine Lösung ab.

EVG befürchtet dramatische Arbeitsplatzeinbußen durch Gigaliner

Der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrates von DB Schenker Rail, Jörg Hensel, rechnet mit dramatischen Arbeitsplatzeinbußen beim Schienengüterverkehr, sollte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt den Regelbetrieb von Riesenlastern zulassen. Das machte Hensel auf der Demonstration gegen die so genannten Giga-Liner deutlich, zu der die "Allianz pro Schiene" am Dienstag, den 25. August 2015 nach Berlin geladen hatten. Jörg Hensel sprach dort als Vertreter der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG).

Fernbusse: Faire Wettbewerbsbedingungen schaffen - Kein „Schienenersatzverkehr“

Die EVG pocht weiterhin auf die Schaffung einheitlicher Wettbewerbsbedingungen im öffentlichen Personen-Fernverkehr. „Der Fernbus wird auch gut zwei Jahre nach dessen Liberalisierung gegenüber der Schiene bevorteilt“, kritisierte der EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner. Konkret verlangte er die Einführung einer Busmaut und die Beteiligung der Betreiber an den Infrastrukturkosten, also zum Beispiel an Bau und Unterhalt von Busbahnhöfen.