Meldungen zu #Senioren

Tag des Ehrenamtes: Die EVG ohne Ehrenamt - unvorstellbar!

Tag des Ehrenamtes: Die EVG ohne Ehrenamt - unvorstellbar!

Der 5. Dezember ist der internationale Tag des Ehrenamtes. In Deutschland engagieren sich rund 31 Millionen Menschen ehrenamtlich. Das sind 40 Prozent der Gesamtbevölkerung ab zehn Jahren. Ohne dieses Engagement würde unsere Kranken-, Kinder- und Seniorenbetreuung zusammenbrechen, das Pflegesystem nicht funktionieren und auch Kunst, Kultur, Sport und Freizeit sind undenkbar ohne die vielen ehrenamtlich gearbeiteten Stunden.

Herzlichen Glückwunsch, Anne Pawlitz!

Herzlichen Glückwunsch, Anne Pawlitz!

Sie ist die höchste Auszeichnung, die der Deutsche Gewerkschaftsbund vergibt - die Hans-Böckler-Medaille in Erinnerung an den ersten Vorsitzenden des DGB. Verliehen wird sie für langjähriges Engagement für die Interessen der Beschäftigten. Eine der aktuellen Preisträgerinnen ist unsere Kollegin Anne Pawlitz, Vorsitzende der Bundesseniorenleitung der EVG. Ihr ist diese Auszeichnung im Rahmen einer Feierstunde zu 70 Jahren DGB im Norden verliehen. Wir sagen: Verdient, Anne! Herzlichen Glückwunsch, und - bleib dran!

Das Ehrenamt sähe alt aus, ohne die Alten“

Seit vielen Jahren schon ist die EVG Mitglied in der BAGSO – der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen. Die BAGSO ist „die Stimme der älteren Menschen in Deutschland“, so die stellvertretende Vorsitzende Regina Görner. In der Bundesseniorenleitung der EVG berichtete Regina Görner aus dem Innenleben dieses Verbände-Verbandes.

Bundesseniorenleitung: Gute Mitgliederentwicklung auch bei Seniorinnen und Senioren

An der positiven Mitgliederentwicklung der EVG haben auch unsere Seniorinnen und Senioren ihren Anteil. „Gut, dass wir uns nicht damit abgefunden haben, dass die Kolleginnen und Kollegen uns verlassen, wenn sie in den Ruhestand gehen“, so Bundesgeschäftsführer Torsten Westphal als Gast der EVG Bundesseniorenleitung. „Der frühere Trend ist gestoppt und dreht sich jetzt allmählich. Das ist Eure Leistung und Euer Erfolg.“

1. Oktober 2019: Tag der älteren Generation - "Haben Senior*innen noch eine Zukunft"

1. Oktober 2019: Tag der älteren Generation - "Haben Senior*innen noch eine Zukunft"

Der diesjährige Seniorentag fand in der Geschäftsstelle der EVG in Hamburg statt. Er wurde von den Ortssenior*innen Hamburgs und Hamburg Harburgs organisiert. Über 50 Senior*innen sind unserem Aufruf unter dem Motto „Haben Senioren noch eine Zukunft" gefolgt, und waren begeistert von den vorgetragenen Beiträgen unserer Referentin und Referenten Annegret Pawlitz, Klaus Wicher und Frank Lutoschka, deren Inhalte nachfolgend in Kurzform geschildert werden.

1. Oktober: Tag der älteren Generation - in der EVG wirken Senior*innen aktiv mit

1. Oktober: Tag der älteren Generation - in der EVG wirken Senior*innen aktiv mit

In jedem Lebensabschnitt haben Menschen andere Bedürfnisse: Während die Anforderungen an Vereinbarkeiten oft erst nach der Ausbildung - in der Phase der Familiengründung wichtig werden - treten Fragen rund um das Thema Alterssicherung, Pflege und Gesundheit meist gegen Ende des Berufslebens und in der sogenannten dritten Lebensphase auf. In der EVG gilt dabei: Alle Mitglieder können mitwirken und werden gehört.