390 Suchergebnisse zu #Berlin

Herzlich Willkommen - virtuelle Neumitgliedertreffen in Berlin

Herzlich Willkommen - virtuelle Neumitgliedertreffen in Berlin

Den Einladungen des Ortsverbandes und der Geschäftsstelle Berlin zu den digitalen Willkommensveranstaltungen sind zahlreich neue Mitglieder gefolgt. Ziel der Veranstaltungen war die Vorstellung der Struktur der EVG und der Aktivitäten in Berlin, der Austausch zu unseren Leistungen und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie ihr euch vernetzen und mitmachen könnt.

2021 geht, 2022 kommt

2021 geht, 2022 kommt

Und wieder geht ein Jahr zu Ende … so beginnen wohl viele Rückblicke und Ausblicke. Und es ist ja auch so. 2021 wird bald Geschichte sein. Für uns alle war es wieder ein besonderes Jahr.

Virtueller Stammtisch der EVG Berlin

Virtueller Stammtisch der EVG Berlin

Am Mittwoch hat ein virtueller Stammtisch der EVG Berlin stattgefunden. Michael Bartl konnte Björn Gerlach aus der Politikabteilung der Zentrale der EVG begrüßen. Björn gab zu den Koalitionsverträgen für die Bundesregierung und für den Berliner Senat aus Sicht der EVG eine erste Einschätzung.

Viel Licht und etwas Schatten bei den Verkehrsplänen der alten neuen Berliner Koalition

Viel Licht und etwas Schatten bei den Verkehrsplänen der alten neuen Berliner Koalition

Die EVG sieht „viel Licht und etwas Schatten“ im neuen Berliner Koalitionsvertrag. „In vielen Bereichen sind erfreulicherweise gewerkschaftliche Anforderungen zu finden“, sagt der Stellvertretende EVG-Vorsitzende Martin Burkert. „Man möchte sich aus der Corona-Krise herausinvestieren und die positive Entwicklung der Hauptstadt nicht kaputtsparen. Das ist grundsätzlich positiv.“

Der Kampf gegen die Zerschlagung der Bahn geht weiter

Der Kampf gegen die Zerschlagung der Bahn geht weiter

Nach unserer großen Demo hier in der Hauptstadt machen wir weiter. Wir tragen den Protest nämlich von der Straße buchstäblich in die Politik, nämlich die Abgeordnetenbüros. Alle Berliner Volksvertreter im Bundestag bekommen in den nächsten Tagen Post von der EVG. „Denn wir dürfen bei diesem Thema nicht lockerlassen“, warnt Michael Bartl. Zu brisant seien die Vorschläge, die da von Grünen und FDP kommen. Deshalb müsse der Druck auf die wohl künftigen Koalitionäre erhöht werden.