32 Suchergebnisse zu #Vielfalt

Bahnbranche verständigt sich auf Integrationsprojekt für Flüchtlinge

Die Bahnbranche treibt ihr Integrationsprojekt für Flüchtlinge weiter voran. Nach einem ersten Treffen Ende September 2015 in Frankfurt haben zahlreiche Eisenbahnverkehrsunternehmen sowie die meisten Sozialpartner der Bahnbranche jetzt in Berlin einen konkreten Maßnahmenplan beschlossen. Die Projektteilnehmer wollen so ihrer gesellschaftspolitischen Verantwortung gerecht werden. Die Initiative steht weiteren Teilnehmern offen.

„Wir sind nicht anders als ihr“

Die EVG fördert Vielfalt - ganz praktisch am vergangenen Wochenende mit der Unterstützung eines Trucks bei der CSD-Parade in Hamburg. Dazu haben wir mit Hendrik Hanebuth gesprochen, Verkehrskoordinator, engagiertes EVG- Mitglied und engagiert in der LGBT-Bewegung.

EVA-Seminar "Rechtsruck in Europa - Gekonnt auf Stammtischparolen reagieren"

Vorurteile, Stammtischparolen und Rechtspopulismus begegnen uns überall im Alltag. Sie sind Ausdruck von Ängsten und Unkenntnis, sind teilweise aber auch aus Rassismus und Ressentiments gespeist. Die EVA-Akademie bietet das Seminar "Rechtsruck in Europa - Gekonnt auf Stammtischparolen reagieren" an. Darin lernst Du, den gängigen Parolen gekonnt gegenüberzutreten. Für die Seminar-Termine im April sind noch freie Plätze verfügbar!

Wer gegen Flüchtlinge hetzt, hat in der Gewerkschaft nichts verloren - EVG-Landesverband NRW verabschiedet Resolution

Es war uns wichtig mit der Resolution ein starkes Zeichen zu setzen, so EVG-Landesgeschäftsstellenleiter Jürgen Hoffmann. In Nordrhein-Westfalen haben Eisenbahnerinnen und Eisenbahner seit jeher Erfahrung im Umgang mit Menschen aus anderen Nationen. Wir begegnen diesen Menschen - Touristen genauso wie Flüchtlingen - mit Respekt, Entgegenkommen, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit. Jeder Flüchtling, der zu uns kommt, hat ein besonderes Schicksal.

Erstmal freie Fahrt zum Kennenlernen von Berlin und Brandenburg: „A-O-Ticket“ für Flüchtlinge

Erstmal freie Fahrt zum Kennenlernen von Berlin und Brandenburg: „A-O-Ticket“ für Flüchtlinge

Eisenbahner-Gewerkschaft ruft Berliner Wirtschaft zu mehr Verantwortung und Hilfe für ankommende Flüchtlinge auf: Mit der rasant wachsenden Zahl von Flüchtlingen steige die Verantwortung für alle Teile der Gesellschaft – und damit insbesondere auch für die Unternehmen, so die Berliner Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG). Die Deutsche Bahn AG solle hier mit gutem Beispiel vorangehen. Konkret setzt sich die EVG Berlin in einem Schreiben an DB-Konzernchef Rüdiger Grube jetzt für die Vergabe von Frei-Tickets für Flüchtlinge ein: Wer nach Deutschland kommt, soll ein kostenloses „A-O-Ticket“ erhalten. A und O – das steht für das Ankommen und Orientieren, so die EVG.