210 Suchergebnisse zu #Süd

Infotag „Fonds soziale Sicherung“

Der „Fonds soziale Sicherung (FsS)“ bietet eine riesig große Palette an Leistungen. Neu im Programm sind z.B. die Angebote „Physio für Dich“ und der „Kinderbetreuungszuschuss“. Über diese und alle anderen tollen Angebote des „Fonds soziale Sicherung“ möchten wir Euch gerne ausführlich informieren.

Karin Trautner mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Karin Trautner mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

In Landshut wurde Karin Trautner, EVG Mitglied in Passau, am Freitag vom Bayerischen Landwirtschaftsminister mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Karin Trautner wurde für ihr ehrenamtliches Engagement im sozialen und kulturellen Bereich geehrt, welches sie bereits über Jahrzehnte hinweg ausübt. Karin Trautner ist seit fast 43 Jahren Mitglied in der EVG. Wenn jemand diese Auszeichnung verdient hat, das du, so der EVG Geschäftsstellenleiter Harald Hammer.

Niederbayerischer Gewerkschaftstag in Straubing

Niederbayerischer Gewerkschaftstag in Straubing

Rund 1.000 Teilnehmer aus allen DGB Gewerkschaften waren dem Aufruf nach Straubing gefolgt. Der Niederbayerische Gewerkschaftstag findet alle zwei Jahre in Straubing statt. Dieses Jahr stand er unter dem Motto „Faire Arbeit Gutes Leben". Hauptredner war der Bundesvorsitzende der IG Bau, Robert Feiger.

Info Tag mit dem Fonds soziale Sicherung

Info Tag mit dem Fonds soziale Sicherung

Am Mittwoch hat in Regensburg der Info-Tag mit dem Fonds soziale Sicherung stattgefunden. Eine tolle Veranstaltung mit vielen neuen Informationen. Birgit Mehnert vom Fonds soziale Sicherung berichtete über die einzelnen Bausteine im Rahmen des Fonds. Die Vielfältigkeit der Angebote unterliegen einem ständigen Änderungsprozess.

Mahnwache in Zwiesel und Vilshofen

Mahnwache in Zwiesel und Vilshofen

Busfahrer Vladislav Vlach hat Missstände beim Busbetrieb RDS aufgedeckt und seinen Job verloren. Die RDS war 100 prozentige Tochter der RBO. Seit dem bekommt er als Busfahrer keine Anstellung mehr. Auch in Zwiesel wird uns bestätigt, dass die Busfirmen von der RBO unter Druck gesetzt werden, damit Vladislav nicht eingestellt wird. Am Mittwoch sind wir in Vilshofen und werden Sigmar Gabriel treffen, um mit ihm darüber sprechen.

Informationsaustausch zur Europapolitik

Zu einem Informationsaustausch mit Diskussionsrunde hatte der Bundestagsabgeordnete, EVG-Mitglied und SPD-Bezirksvorsitzende, Bernd Rützel den Sprecher der SPD im Europaparlament für die Handelsabkommen zwischen Europa und Kanada bzw. USA, Bernd Lange, nach Würzburg eingeladen. Mit dabei war auch Kerstin Westphal, Mitglied des Europäischen Parlaments.

Solidarität mit tschechischem Busfahrer - OVF spendet 200 Euro

Solidarität mit tschechischem Busfahrer - OVF spendet 200 Euro

Die EVG hat gemeinsam mit dem Verein mobifair eine Solidaritätsaktion für den tschechischen Busfahrer Vladislav Vlach gestartet. Hintergrund: Vlach war beim tschechischen Unternehmen RDS - damals eine Tochter der Bahnbusgesellschaft Regionalbus Ostbayern GmbH - angestellt. Nachdem er mobifair von den schlechten Arbeitsbedingungen dort berichtete und diese Aussagen in einem TV-Beitrag gezeigt wurden, verlor er seine Arbeit. Bisher hat kein anderes Busunternehmen ihn eingestellt. EVG und mobifair setzen sich nun für Vladislav Vlach ein.

Großer Andrang und Zufriedenheit bei der EVG-Mitgliederversammlung

Großer Andrang und Zufriedenheit bei der EVG-Mitgliederversammlung

Nachdem Thomas Scheb, Vorsitzender des Ortsverbandes Mainfranken der EVG in der Region Würzburg, Gemünden, Schweinfurt, Kitzingen und Ochsenfurt, die erfreulicherweise sehr zahlreich erschienenen Mitglieder (statt wie in den Vorjahren 40 bis 50 - diesmal über 160) begrüßt hatte, berichtete Harald Schmid, Geschäftsstellenleiter in Würzburg, über das aktuelle Geschehen.

„Faszination und Gewalt“

„Faszination und Gewalt“

… so lautet der Titel der Dauerausstellung des Dokumentationszentrums am ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg. Am 12. und 19. März organisierte die EVG-Betriebsgruppe DB Schenker Rail Nürnberg für insgesamt 52 interessierte Mitglieder die 2-stündige Führung „Blick hinter die Kulissen – Das Dokumentationszentrum am historischen Ort“. Die Führung wurde von einem Guide des „Geschichte für Alle e.V.“ geleitet. Zu Beginn führte er die Gruppe durch die Dauerausstellung „Faszination und Gewalt“.