Erste bilaterale Gedenkstättenfahrt EVG und vida

In diesem Jahr jährt sich die Befreiung vom nationalsozialistischen Regime zum 75. Mal. Um den vielen Opfern der Schreckensherrschaft zu gedenken und gleichzeitig zu mahnen, wohin Diskriminierung und Rassismus führen können, haben wir zusammen mit unserer österreichischen Schwestergewerkschaft vida eine gemeinsame Gedenkstättenfahrt entwickelt.

Diese besondere Gedenkstättenfahrt besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil findet vom 1. bis 6. November 2020 in Berlin statt und umfasst u. a. Besuche am Gedenkort Gleis 17 und im ehemaligen KZ Sachsenhausen. Der zweite Teil findet vom 8. bis 14. Mai 2021 in Österreich statt und beinhaltet u. a. die Teilnahme an den offiziellen Befreiungsfeierlichkeiten des KZ Mauthausen.

Nähere Informationen zur Fahrt sowie wann und wie sie stattfindet findet ihr in den Anlagen und direkt auf der EVA-Homepage. Das Angebot richtet sich exklusiv an EVG-Mitglieder unter 30 Jahre.

Anmeldeschluss ist der 26.06.2020. Für Fragen rund um das Seminar wendet euch bitte an info@eva-akademie.de.

Die Plätze sind begrenzt. Nach dem Anmeldeschluss gibt es eine separate Information, ob eine Teilnahme möglich ist.