Tag der Arbeit am 1. Mai: „Wir sind viele. Wir sind eins."

„Wir sind viele. Wir sind eins." So lautet das Motto des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) am diesjährigen 1. Mai. Die Gewerkschaften rufen gemeinsam am Tag der Arbeit zu bundesweiten Kundgebungen auf.

Die zentrale DGB-Kundgebung mit dem Vorsitzenden Reiner Hoffmann findet in diesem Jahr Gelsenkirchen statt, der EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner spricht in Duisburg.

In diesem „Superwahljahr 2017“ steht der 1. Mai im Zeichen der Bundestagswahl sowie der drei Landtagswahlen im Saarland, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen. Außerdem wählen unsere französischen Nachbarn einen neuen  Präsidenten.

Die spannende Frage, die auch uns beschäftigt, ist das Abschneiden der (rechts-) populistischen Parteien. Daher positioniert sich der DGB in diesem Wahljahr klar gegen Rechts.

Am 1. Mai werden die Gewerkschaften die Themen setzen, die die Politik unbedingt angehen muss, um Deutschland sozialer und gerechter zu machen. Dazu zählen unter anderem die Schwerpunkte Rente und Arbeitszeit.

1. Mai: Aufruf des DGB zum Tag der Arbeit 2017

1. Mai-Motive des DGB