Lebenslauf: Kristian Loroch

Vorstandsmitglied der EVG

Bilder zum Download s. unten

„Ich bin überzeugt davon, dass Gewerkschaften – und damit die EVG – in der Gesellschaft eine noch stärkere Rolle einnehmen müssen. Dafür werde ich mich einsetzen. In der EVG stehe ich für eine intensivere Vernetzung der Gremien. Wir müssen Wege finden, unsere Fachkompetenz noch stärker zu nutzen – auch außerhalb von Hierarchien.“

Kristian Loroch

Kristian Loroch wurde am 12. November 2019 erstmals in den Geschäftsführenden Vorstand der EVG gewählt. Er verantwortet seither den Bereich Beschäftigungsbedingungen.

1977 in Münster in Westfalen geboren, studierte er nach dem Abitur Rechtswissenschaft und engagierte sich kommunalpolitisch.

Ihm ist es ein Anliegen für die Rechte der Beschäftigten einzustehen. Und so führte ihn sein Weg zur damaligen TRANSNET, wo er 2006 als Rechtssekretär erste berufliche Erfahrungen sammelte. Später war er als Bereichsleiter für die Bereiche Dienstleistung, Güterverkehr sowie Beamte zuständig und wechselte dann als Bereichsleiter und Vorstandssekretär in den Vorstandsbereich des Vorsitzenden.

Seitdem ist er Vorsitzender des „Fonds soziale Sicherung“ und konnte entsprechend seiner Überzeugung, dass füreinander einstehen ein wichtiges Element im kollegialen Miteinander ist, tätig werden.

Für Kristian Loroch ist klar, dass sich ein Wandel zum Positiven nur in der Gemeinschaft bewirken lässt. Er will bewegen und verändern – Stillstand ist keine Option. Die Rolle der Gewerkschaften in der Gesellschaft will er stärken, die Fachkompetenz der Mitglieder und ehrenamtlichen Funktionäre verstärkt in Entscheidungsprozesse einbeziehen.

Kristian Loroch ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.

Bilder Kristian Loroch / © EVG/Heike Rost