Newsticker:

15.09.2014

EVG fordert Anwendung des Demografie-Tarifvertrag auch für EVG-Lokführer
 

Die EVG hat die Deutsche Bahn aufgefordert, bis zur nächsten Verhandlungsrunde zweifelsfrei zu erklären, ob der Demografie-Tarifvertrag umgehend auch auf EVG-Lokführer angewendet werden kann. „Nachdem der Grundlagentarifvertrag ausgelaufen ist, gibt es keinen Grund mehr, unseren Lokführern unsere tarifvertraglichen Leistungen zu verweigern", sagte Regina Rusch-Ziemba.

12.09.2014

Verkehrsetat Thema im Bundestag
 

Am Freitag stand im Bundestag der Etat von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt auf der Tagesordnung. Hauptstreitpunkt waren seine Pläne zur Pkw-Maut. Dagegen gibt es massive Widerstände.



12.09.2014

DGB unterstützt Kundgebung gegen Antisemitismus
 

Für den kommenden Sonntag ruft der Zentralrat der Juden in Deutschland zu einer Demonstration gegen Antisemitismus auf. Das Motto: „Steh auf! Nie wieder Judenhass!“ Der DGB unterstützt die Kundgebung.

11.09.2014

Fernbusse: Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten
 

Der Wettbewerb auf dem deutschen Fernbusmarkt wird auf dem Rücken von Beschäftigten und Fahrgästen ausgetragen. Das geht aus den Anfragen an verschiedene Landesregierungen hervor. Die AfA Betriebsgruppe Eisenbahn fordert daher von der Politik, sich mit dieser Problematik stärker zu befassen.

10.09.2014

Neue EU-Kommission: ETF fordert Politikwechsel
 

Die Europäische Transportarbeiter-Föderation (ETF) erwartet von der neuen EU-Kommission einen Kurswechsel, insbesondere in der Verkehrspolitik, aber auch in sozialpolitischen Fragen. „Ich erwarte von der neuen Kommission, dass sie eine Politik macht, die nicht ausschließlich auf die Wirtschaft und die Finanzwelt ausgerichtet ist“, sagte Guy Greivelding, Präsident der Sektion Eisenbahn in der ETF.

10.09.2014

Seminare zum 4. Eisenbahnpaket
 

Die EVA-Akademie bietet im Herbst zwei Seminare zum 4. Eisenbahnpaket an. Dabei geht es um die Auswirkungen des Pakets auf die nationale Schienenpolitik und die betriebliche Wirklichkeit in Eisenbahnverkehrsunternehmen.

10.09.2014

Mehr Respekt vor der Arbeit der Zugbegleiter
 

Das war völlig daneben! Ein Artikel in der Tageszeitung "Die Welt" hat jüngst - zu Recht - für Empörung gesorgt. "Wie man Zugbegleiter zur Weißglut bringt" war dort zu lesen. Die EVG hat gegen diesen Artikel auf das Schärfste protestiert und eine Klarstellung gefordert. Die liegt uns jetzt vor.

09.09.2014

EVG erstattet Strafanzeige nach Eisenbahnunfall in Mannheim
 

Die EVG hat gut einen Monat nach dem Unfall im Mannheimer Hauptbahnhof Strafanzeige gegen die Verantwortlichen der Firmen „ERS European Railways GmbH“ und „Railway Solution Direkt“ gestellt. „Nach sorgfältiger juristischer Prüfung haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen“, sagte der EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner.

08.09.2014

Was steckt hinter den Forderungen?
 

Die Tarifkommission FGr hat am 25. August einstimmig drei Forderungen zur Einkommensrunde 2014 bei der DB AG beschlossen: 6 Prozent, mindestens 150 Euro, Funktionsgruppen-TV für EVG-Lokführer sowie die Weiterentwicklung Funktionsgruppen/Entgeltsystem.



08.09.2014

EVG und Betriebsräte wollen weitere Spaltung der Belegschaft verhindern
 

Der Bahnvorstand versucht, seine Probleme in der aktuellen Tarifauseinandersetzung durch Fehlinformationen zu verschleiern. Verunsicherung und Spaltung der Belegschaft werden offensichtlich in Kauf genommen.

Zurück 1 2 3 4 5 6 Vor