93 Suchergebnisse zu #Güterverkehr

Personalmangel ist Ursache für Verkehrsausfälle nach Stürmen

Die Eisenbahnen müssen auf die Stürme und generell extreme Wetterphänomene reagieren – so die klare Botschaft des EVG-Vorsitzenden Alexander Kirchner auf dem Lokführerinfotag in Nürnberg. "Wir fordern eine ausreichende Personalausstattung, so dass auch bei schwierigen Situationen das System stabil läuft", so Alexander Kirchner vor den mehr als 100 Lokführerinnen und Lokführern.

„Noah's Train“: das längste mobile Kunstwerk der Welt hält in Berlin

„Noah's Train“: das längste mobile Kunstwerk der Welt hält in Berlin

Am Donnerstag hat „Noah’s Train“ in Berlin Station gemacht. „Noah’s Train ist ein besonderer Güterzug, der einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet: Der Zug wurde von den europäischen Güterbahnen gemeinsam auf die Schiene gebracht, um für mehr umweltfreundlichen Verkehr zu werben.

Lokführer/innen: Anforderungen an Sprachkenntnisse dürfen nicht abgesenkt werden!

Lokführer/innen: Anforderungen an Sprachkenntnisse dürfen nicht abgesenkt werden!

Eine reibungslose Verständigung im grenzüberschreitenden Verkehr ist elementar wichtig für die Sicherheit des Bahnbetriebs. Die EU-Kommission will die Anforderungen an Sprachkenntnisse für Lokführer/innen absenken. Die EVG lehnt das entschieden ab! Wir sehen darin eine Gefahr für die Sicherheit des Bahnbetriebs. Die EVG fordert das EU-Parlament auf, das Vorhaben zu stoppen.

Presseartikel: „Tarifverträge bremsen DB Cargo aus“ - Wir wissen es besser!

Verunglimpfung der Kolleginnen und Kollegen? Nicht mit uns! Warum sagen wir das? Laut einem Presseartikel sollen Lokführer*innen der DB Cargo nur ein Drittel ihrer Arbeitszeit aktiv auf dem Führerstand verbringen. Ansonsten sitzen sie während ihrer Dienstzeit angeblich in Wartehallen, Taxis oder Zügen auf dem Weg nach Hause. Schuld daran seien die „komfortablen“ Tarifregelungen.