368 Suchergebnisse zu „tarif“, #Nord-Ost

S-Bahn Berlin: EVG befürchtet Nachteile für Beschäftigte und Reisende

S-Bahn Berlin: EVG befürchtet Nachteile für Beschäftigte und Reisende

Die EVG übt scharfe Kritik am Vorgehen der Berliner Verkehrssenatorin Regine Günther im Hinblick auf die Ausschreibung der S-Bahn Berlin. „Wir können die prognostizierten Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich in keiner Weise nachvollziehen und halten die Darstellung für unseriös“, machte Robert Seifert, Vorsitzender der EVG-Betriebsgruppe der S-Bahn deutlich.

Neue Arbeitswelten: EVG bietet Raum für Information und Diskussion

Im Oktober veranstaltete der Arbeitskreis Modernes Arbeiten der EVG Berlin ein Informations- und Austauschforum in den Bügelbauten in Berlin. Ronny Törpel, DB Immobilien (Büromanagement Ost) und selbst Mitglied im Arbeitskreis sowie Livia Sold aus dem Bereich Arbeitsformen und Bürokonzepte bei DB Immobilien informierten die Teilnehmer in einem Vortrag über anstehende Herausforderungen bei der Gestaltung neuer Arbeitswelten.

S-Bahn Berlin: EVG lädt zum Parlamentarischen Abend

S-Bahn Berlin: EVG lädt zum Parlamentarischen Abend

Die EVG fordert die Länder Berlin und Brandenburg auf, die Ausschreibung der Berliner S-Bahn zu überdenken. Bei einer Vergabe in der derzeit geplanten Form drohten massive Nachteile für Kunden und Beschäftigte. Im Rahmen eines Parlamentarischen Abends am 18. September will die EVG ihre Position mit Politiker*innen aus Berlin und Brandenburg diskutieren.