Mitbestimmungskonferenz Ende Februar in Köln

Vom 26.2. bis 28.2.2018 findet in Köln die große Mitbestimmungskonferenz von der EVA Akademie und der EVG statt.

Knapp drei Tage lang diskutieren engagierte Betriebs- und Personalräte, Jugend- und Auszubildendenvertretungen sowie  Schwerbehindertenvertrauenspersonen aus dem gesamten Bundesgebiet.

Sie beraten die Herausforderungen und Ziele einer erfolgreichen Interessenvertretung für die kommenden Jahre. Erwartet werden bis zu  1.000 Interessenvertreterinnen und Interessenvertreter.

Außerdem werden Vertreterinnen und Vertreter der Arbeitgeberseite und aus der Politik erwartet. Unter dem Motto „Mitbestimmen - Mitgestalten - Mit uns“ wurde ein attraktives Programm zusammengestellt. Unter anderem werden im „Markt der Möglichkeiten“ spannende Praxis-Ansätze aus dem gesamten Organisationsgebiet vorgestellt.

Ein thematischer Schwerpunkt wird unter anderem die Digitalisierung und die Auswirkungen auf die Beschäftigungsverhältnisse sein. Hierzu und zu anderen Themen werden in unterschiedlichen Workshops Lösungsansätze erarbeitet und Zielstellungen für weitere vier Jahre erfolgreiche Arbeit formuliert.

Weitere Informationen

Zeit: Montag 26.2. bis Mittwoch 28.2.2018

Ort: Maritim Hotel Köln., Heumarkt 20

Die Mitbestimmungskonferenz, die von der EVA-Akademie im Auftrag der EVG organisiert wird, ist so angelegt, dass die Anforderungen nach § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG und § 96 Abs. 4 SGB IX erfüllt sind: Die Konferenzgebühr beträgt 618,16 Euro zzgl. MwSt. Die Kosten für Übernachtung/Frühstück belaufen sich auf ca. 360,00 Euro inkl. MwSt.
Weitere Informationen und ein Anmeldeformular findest Du auf der Homepage der EVA-Akademie: www.eva-akademie.de