Gedenkstättenfahrt für DB Azubis

Gemeinsam Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn AG bietet die EVA Akademie unter dem Titel "Umgang mit Rassismus und Antisemitismus im Betrieb - Bahn-Azubis besuchen Gedenkstätten der NS-Verfolgung" Gedenkstättenfahrten an.

Gemeinsam mit der Deutschen Bahn AG veranstalten wir unter dem Titel "Umgang mit Rassismus und Antisemitismus im Betrieb - Bahn-Azubis besuchen Gedenkstätten der NS-Verfolgung" Gedenkstättenfahrten an.

Die erste Fahrt findet vom 16. - 18. April 2018 in der Gedenkstätte Dachau statt.

Das Seminarangebot richtet sich an Auszubildende aller Geschäftsfelder und aller Ausbildungsjahre innerhalb der Deutschen Bahn AG.

Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung sowie An- und Abreise (Fahrtkosten der Bahnfahrt der 2. Klasse) werden durch die DB AG durch das jeweilige bestellende Geschäftsfeld übernommen.

Seminarinhalte in Kurzform:

  • Umgang mit Rassismus und Diskriminierung im Hier und Jetzt
  • Wege in Ausgrenzung, Verfolgung und Vernichtung
  • Erinnerungen von Überlebenden
  • Die Deutsche Reichsbahn im Nationalsozialismus
  • Das System der der deutschen Konzentrationslager
  • Wer waren die Täter?

Alle weiteren Informationen, Ansprechpartner und die Anmeldung findet ihr im Flyer weiter unten.

Für 2018 sind weitere Gedenkstättenfahrten nach Bergen-Belsen, Buchenwald und Sachsenhausen geplant. Die Termine und Ausschreibungen werden wir rechtzeitig bekanntgeben.