EVG Netiquette für Fanseiten

Soziale Medien wie Facebook sind ein tolles Mittel, um mit Anderen ins Gespräch zu kommen, Inhalte zu teilen und zu diskutieren. Auch die EVG ist mit mehreren zentralen und sehr vielen regionalen sowie themen- bzw. personengruppen-orientierten Gruppen in den sozialen Medien aktiv. Wir freuen uns über einen intensiven und regen Austausch mit allen Interessierten.

Uns ist dabei besonders wichtig, dass der Umgang miteinander sachlich und respektvoll ist. Um diesem Grundsatz zu entsprechen, gelten auf unseren Seiten, die nachfolgenden Regeln:

  • Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung, solange Diskriminierungen gleich welcher Art, Bedrohungen, Anfeindungen und persönliche Angriffe unterlassen werden. Dies umfasst ausdrücklich auch rassistische, menschenfeindliche und sexistische Äußerungen. 
  • Egal wie hitzig oder intensiv die Diskussion auch sein mag, behandele Dein Gegenüber so, wie Du selbst behandelt werden möchtest. Beleidigungen und Entwürdigungen sind untersagt.
  • Obszöne und pornografische Kommentare und Inhalte gleich welcher Art sind verboten.
  • Aufrufe zu Gewalt gegen einzelne Personen und Personengruppen, Personen des öffentlichen Lebens, Institutionen sowie Unternehmen sind strikt verboten.
  • Werbung und Spam sowie inhaltsfremde Inhalte, die nichts mit den Beitragsthemen und dem Themen-Spektrum der EVG zu tun haben, sind nicht erwünscht.
  • Die EVG hat in ihrer Satzung festgeschriebene Grundsätze. Sie bekennt sich zum demokratischen und sozialen Rechtsstaat und tritt für die Weiterentwicklung der Demokratisierung von Staat, Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung ein. Sie bekennt sich zur Abrüstung und Völkerverständigung und lehnt grundsätzlich Kriege als Mittel zur Durchsetzung politischer Ziele ab. Sie bekennt sich zum vereinten demokratischen Europa. Sie widersetzt sich antidemokratischen und faschistischen Bestrebungen. Die EVG steht für Vielfalt, Chancengleichheit und Teilhabe. Wir bieten Kommentaren und Inhalten, die diesen Grundsätzen widersprechen, keine Plattform.
  • Wir wünschen uns auf unseren Facebook-Fanseiten spannende und intensive Diskussionen und Kommentare. Wir weisen jedoch darauf hin, dass Nutzer/innen, die gezielt und wiederkehrend Äußerungen mit dem Ziel tätigen, Krawall und Unruhe zu stiften (Trolle), nicht erwünscht sind.

Bei einem Verstoß gegen obige Grundregeln behalten wir uns vor, entsprechende Beiträge zu löschen und bei groben bzw. gehäuften Verstößen Nutzer/innen zu sperren.

Es gelten zudem die Richtlinien und Verhaltensregeln der Facebook Inc. Ein Verstoß gegen diese Regelungen kann ebenfalls zum Löschen, bzw. Melden von Kommentaren und Sperren von Nutzern/innen führen. Strafrechtlich evtl. relevante Äußerungen bringen wir zur Anzeige.